Headcoach Rob

Mein Motto:

„moving like a child makes you upright“
Kinder erforschen, probieren und spielen. So entwickeln sich Kinder geistig und körperlich stetig weiter! „moving like a child makes you upright“

Meine Vision/Passion:

Als ich 6 Jahre alt war meldet mich mein Vater in unserem heimischen Taekwondo Verein für das Training an. Ich hatte als Kind erhebliche koordinative Schwierigkeiten was die Geduld meiner Trainer forderte. Mir fehlte es zudem ein wenig an Selbstbewusstsein da andere Kinder körperliche Aufgaben mit wesentlich mehr Leichtigkeit absolvierten als ich damals in der Lage war.

Der Kampfsport hat mich sowohl körperlich als auch geistig weit gebracht. Was mich am meisten geprägt hat waren die gebetsmühlenartigen Worte meines Trainers:

„Junge, du musst in deinen Körper reinhören“

Damals verstand ich diese Wort noch nicht wirklich – doch unterbewusst prägte sich dieser Satz tief ein.

Ein weiterer Vorteil den der Kampfsport mit sich brachte war das analysieren meiner Gegner bis ins Detail. Mimik, Gestik, Verhalten und der Kampfstil waren wichtige Informationen die mir zeigten wie ich einen Gegner bezwingen konnte.

Diese Eigenschaften helfen mir heute immens. Doch geht es heute nicht mehr darum jemanden zu besiegen sondern Potentiale zu erkennen und zu entfalten. Durch meinen Weg und die Erfahrungen als Sportler konnte ich heute Trainer und Coach für einen der komplexesten Bereiche, den es meiner Meinung nach gibt, werden. MOVEMENT! Über meine sehr umfangreichen Ausbildungen im Bereich des funktionalen Trainings sowie der Forschung und Erfahrung mit mir selbst und meinen Teilnehmern wurde mir immer klarer, dass es wieder mehr in Richtung Bewegung gehen muss. Frei – dreidimensional – ungezwungen – spielerisch – mit der gewissen Leichtigkeit.

So inspirierte mich die frühkindliche Entwicklung sehr und ich begann zu hinterfragen und weiter zu erforschen. Letztendlich fand ich heraus, dass die Basis in der frühen Kindheit gelegt wird. Eigentlich logisch aber doch so weit weg. Durch das Krabbeln und Rollen sowie den inneren Trieb der stetigen Weiterentwicklung und Fortbewegung entwickeln Kinder ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Ich stellte fest, dass meine Teilnehmer durch das einbauen von eben solchen Bewegungsmustern Ressourcen reaktivieren können. So konnten meine Teilnehmer alle fundamentalen Fähigkeiten optimieren und erlangten Ihre Fähigkeiten zurück die im Laufe des täglichen Lebens auf der Strecke geblieben sind.

Die Art des Trainings und der Bewegung eröffnete mir ein neues Thema. Die Psychologie. Ich konnte beobachten wie sich Menschen an mich wendeten die fremdbestimmt – scheinbar hilflos – zielen hinterher eiferten, die nicht aus den eigenen Bedürfnisse resultierten. Zudem kam die Frustration und Ungeduld im Training und der Umgang mit Herausforderungen. Tiefsinnige Gespräche mit meinen Teilnehmern zeigten mir, dass in der Bewegung mehr liegt als nur die körperliche Weiterentwicklung.

Darum absolvierte ich eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychologie und Hypnotherapie nach Milton Erickson und beschäftigte mich mit der Trancearbeit. Hier eröffneten sich erstaunliche Parallelen zur Bewegung.

Die tief verankerten Worte in mir – sowie die analytischen Fähigkeiten durch meinen Sport – die Erfahrungen durch die Betreuung vieler Menschen in den letzten 10 Jahren – das Erforschen – das Probieren – das Recherchieren brachte mich zu einem Thema:

„Somatische Kommunikation“ ein allübergreifendes Thema welches Körper, Geist und Seele involviert und somit alle Methoden und Bereiche des Lebens integriert und beeinflusst.

Ausbildung:

  • Personal Trainer A-Lizenz (Deutsche Trainer Akademie Köln)
  • Ernährungscoach A-Lizenz (Sportlerei Akademie München)
  • ausgebildeter Hypnotiseur (nach Milton H. Erikson am Elann Cor Institut Lauf)
  • Semesterausbildung Tiefenpsychologische integrative analytische Verfahren in der Hypnotherapie (nach Milton H. Erikson am Elann Cor Institut Lauf)
  • Heilpraktiker für Psychologie (in Ausbildung)

Fortbildungen:

  • Functional Movement Screening
  • Kettlebell Coach
  • Triggerpunkt – Myofasziale Therapie
  • Kinesiotaping
  • Applied Kinesiology – Ernährungsmedizin
  • Applied Kinesiology – Screeningtechniken
  • Applied Kinesiology – Einführungskurs
  • Anatomie in vivo – Körperlesen
  • Struktur – Psyche – Biochemie
  • Moderne BPD